Hallo Deutschland 2020

2020 - es sollte eigentlich ein gutes Jahr werden. Doch während die Menschen noch den Ski-Urlaub genossen und landauf, landab Karneval oder Fasching feierten, schlich sich erst still, dann immer lauter ein Virus in unser Leben. Corona /COVID-19 / Sars-CoV-2 sollte die Welt in Atem halten bzw. drohen ihn ihr zu nehmen. Es wurde viel gesagt und geschrieben über das Virus und wie Länder und Gesellschaften damit umgehen. Damit soll sich dieser Blog nicht beschäftigen.

Ab Mitte Juni wird der Lockdown erstmal gelockert. Was mich interessiert ist, wie die Menschen in dieses Leben, das sich auch verändert hat, nun wieder zurück finden. Dieser Blog möchte in Bildern die Geschichte zur Rückkehr in eine neue Normalität erzählen.

Das erste Motiv, der Park um die Ecke. Für einige Monate war er für die Menschen, die ständig "raus wollen", neben dem Gang zum Supermarkt, das einzige Draußen.

Wiesn 2020 - spätestens jetzt fehlt dem Lebensgefühl der Münchner*innen und vieler Menschen aus anderen Regionen und Ländern, ein wichtiges Ereignis im Jahreskalender. Das Stadtbild hat sich während des Sommers verändert und man findet Terassen, Lichterketten und nun auch Riesenräder in den verschiedenen Vierteln der Stadt. Zur Freude mancher, zum Ärger anderer und zur Besorgnis vieler, hat dieser Sommer gezeigt, dass Feiern neben Urlaub, ein wichtiger Aspekt des Lebensgefühls ist.
Der Herbst zieht ein, es wird ruhiger und es schleicht sich das Gefühl ein, dass dieser Sommer eine kurze Auszeit vor einem Winter war, der uns bedrückend vor Augen führen wird, dass 2020 erstmal eine Zäsur war, nach der vieles anders sein wird.

(Englischer Garten und Nymphenburger Park, München, Sommer in der Stadt Bildquelle: Alexandra M. Araiza Maucher)